SCHADE wird XPeng Partner

Ab Mai 2024 sind wir einer der zwölf ersten offiziellen Vertreter der innovativen Marke Xpeng in Deutschland an zwei Standorten in Thüringen und Hessen.

Autohausgruppe SCHADE wird XPENG Partner ab Mai 2024
Autohausgruppe SCHADE wird XPENG Partner ab Mai 2024
Autohausgruppe SCHADE wird XPENG Partner ab Mai 2024
Autohausgruppe SCHADE wird XPENG Partner ab Mai 2024

Wir sind Ihr XPeng Partner in Mitteldeutschland

SCHADE goes XPeng

Die innovative Marke XPeng aus China startet im Mai in Deutschland. Zunächst bietet XPeng in Deutschland zwei vollelektrische Modelle an: die Limousine P7 und das Flaggschiff-SUV G9. Beide Modelle überzeugen durch luxuriöse Ausstattung mit Nappaledersitzen, Massagesitzen vorn und im Fond sowie fortschrittlichster Ladetechnologie.

Wir sind stolz, deutschlandweit einer der zwölf ersten offiziellen Vertreter der Marke XPeng zu sein. Zum offiziellen Start dieser Partnerschaft war Geschäftsführer Holger Schade am 28.03.2024 zum deutschlandweiten XPeng Launch Event in Dreieich nahe Frankfurt geladen. Wir freuen uns Ihnen die tollen Produkte der Marke XPeng ab Mai an unseren Standorten in Bad Hersfeld, Am Giegenberg 1 und Schwabhausen zu präsentieren.
 

Zukunftsorientierte Marke

XPeng wurde 2014 in China gegründet und hat sich bis heute als führendes Unternehmen in der Entwicklung intelligenter Mobilität etabliert, die durch integrierte Internet- und KI-Techologie definiert ist. XPeng hat sich zum Ziel gesetzt, die führende Marke für zukunftsorientierte Mobilität zu werden. Von EVs bis hin zu fliegenden Autos - XPeng strebt nach einer Verbesserung der Mobilität durch hausintern Full-Stack-entwickelte Technik und Innovation. Der Newcomer zielt darauf ab, seinen Kunden einzigartige Mobilitätslösungen zu bieten, die das Leben erleichtern. Nachdem sich XPeng in Norwegen, Schweden, Dänemark und den Niederlanden bereits seit vergangenem Jahr mit mehreren Showrooms etablierte, expandiert die Marke ab Mai mit 24 Standorten auch in den deutschen Markt.
 

Innovative Modelle

Beim XPeng P7 handelt es sich um eine 4,90 Meter lange Elektro-Limousine, die erstmals im April 2020 vorgestellt und später im Jahr 2020 in China ausgeliefert wurde. Das Modell basiert auf einer von XPeng entwickelten Elektro-Plattform namens SEPA (Smart Electric Platform Architecture). Bereits im März 2023 wurde in China das Facelift-Modell P7i vorgestellt, das sich unter anderem durch eine höhere Ladeleistung von 175 statt 90 kW und durch optimierte Antriebe auszeichnet. Diese Version kommt jetzt in Hierzulande schlicht als P7 auf den Markt. In Deutschland wird es zwei Versionen der 1,45 Meter flachen Limousine geben, die beide einen 86,2 kWh großen Akku nutzen. Der P7 Long Range verfügt über einen 203 kW starken Heckantrieb und kommt auf eine WLTP-Reichweite von 576 Kilometer. Die Versionen „Performance“ und „Performance Wing Edition“ kommen jeweils mit Allradantrieb und einer Leistung von 348 kW, die den Sprint von 0-100 km/h in 4,1 Sekunden absolvieren. Die WLTP-Reichweite beträgt laut XPeng 505 Kilometer.

Der Xpeng G9 ist das Flaggschiff-SUV der Marke, das 2022 vorgestellt wurde. Bereits damals wurde seitens der Chinesen betont, dass der G9 vor allem mit Blick auf die internationalen Märkte entwickelt wurde. Dafür basiert der G9 auf einer anderen Plattform als der P7. Es handelt sich dabei um eine auf 800 Volt ausgelegte Architektur mit Siliciumcarbid-Technik. In Deutschland gibt es beim G9 eine größere Antriebs-Vielfalt als beim P7, denn hier stehen nicht nur Heck- und Allradantrieb, sondern beim Heckantrieb auch zwei Batteriegrößen zur Wahl. Die „Standard Range“-Batterie bietet 78,2 kWh, der Long Range 98 kWh. Zumindest der große Akku soll mit bis zu 300 kW geladen werden können, um in flotten 15 Minuten von 20 auf 80 Prozent zu kommen. Die Antriebsleistung liegt zwischen 230 und 405 kW.
 

Ab Mai können Sie an unseren Standorten in Bad Hersfeld, Am Giegenberg 1 und Schwabhausen die Modelle von XPeng live erleben und probefahren.

Ihr Autohaus SCHADE

Mehr zu XPeng


Tippfehler vorbehalten