EQC Wallbox

Die Mercedes-Benz Wallbox 

Einfach und komfortabel laden

Wallbox Home

Das Laden mit der Mercedes-Benz Wallbox Home ist schnell und transparent. Schließen Sie Ihren elektrifizierten Mercedes-Benz (batterieelektrische Fahrzeuge oder Plug-in-Hybride) einfach an die Mercedes-Benz Wallbox Home an. Das fest verbundene Ladekabel (Typ 2) ist auch mit den Fahrzeugen anderer Hersteller mit Typ-2-Ladeanschluss kompatibel.

Vorteile

  • Schnell: Die Mercedes-Benz Wallbox Home ist eine Ladestation mit fest verbundenem Ladekabel und einer Ladeleistung von bis zu 22 kW. 
  • Praktisch: Stellen Sie sich durch die Vorklimatisierung bereits vor Fahrtbeginn eine angenehme Innentemperatur ein.
  • Sicher: Eine mehrfarbige LED-Leuchte an der Wallbox zeigt den aktuellen Status des Ladevorgangs an. Während des Ladevorgangs ist das Ladekabel verriegelt, so dass die Verbindung nicht unterbrochen werden kann. Die Zugangsberechtigung per Schlüsselschalter vor unbefugter Nutzung.
Förderung Wallbox

Förderung von Ladestationen

Derzeit fördert das Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur nur gewerblich, nicht öffentliche Wallboxen mit maximal 900 Euro. Die Förderung gilt für den Kauf sowie die Installation einer Wallbox.  

Nutzen Sie jetzt die Chance und sichern Sie ich die statttliche Förderung in Höhe von bis zu 900 € bei einem Kauf und Intallation innogy eBox professional oder die innogy eBox smart.

innogy wallbox

Intelligente Wallbox von innogy 

Die innogy Ladestation vereint einfache Montage und Bedienung verknüpft mit intelligenten digitalen Funktionen. Über die innovative Dockingstation eClick ist die innogy eBox professional Wallbox in wenigen Minuten montiert. Das Laden funktioniert ganz intuitiv: Über den Näherungssensor wird die Ladestation aktiviert und zeigt über farbige LED-Anzeigen den aktuellen Status an. In der eCharge+ App erhalten Sie einen Überblick über Ihre Ladedaten.
 

Ihre Vorteile:

  • Bis zu 22 kW Ladeleistung (10x schneller laden)
  • Kommunikation über LAN, WLAN und Bluetooth
  • Verwaltung von Ladestatistiiken über eCharge+ App
  • Für den Außenbereich geeignet
  • Integrierte DC-Fehlerstromüberwachung
  • Für alle Typ 2-Elektroautos

Wer kann Anträge stellen?

  • Unternehmen
  • Einzelunternehmen
  • freiberuflich Tätigek
  • ommunale Unternehmen
  • Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, z.B. Kammern und Verbände
  • gemeinnützige Organisationen einschließlich Kirchen.

Was wird gefördert?

Mit der Förderung wird der Kauf und die Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge bezuschusst. Dies betrifft gewerblich genutzte Ladestationen, welche nicht öffentlich zugänglich sind. An den Stationen können Firmenfahrzeuge sowie Privatfahrzeuge der Beschäftigten aufgeladen werden.

Gefördert wird:

  • der Kauf einer neuen Ladestation mit bis zu 22 kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung
  • den Einbau und Anschluss der Ladestationen, inklusivealler Installationsarbeiten
  • Ernergiemanagement-Systeme zur Steuerung der Ladestationen

So funktioniert die Förderung

  • Beantragen Sie bereits vor der Bestellung Ihrer Ladestation diese über das KfW-Zuschussportal. Zu berüchsituigen ist hierbei, dass die Anzahl der Ladepunkt bei der Antragsstellung mit angegeben werden muss. Diese kann nachträglich nicht erhöht werden. Sollten später weitere Ladepunkte hinzukommen, muss für diese ein eigener Antrag gestellt werden.
  • Nach dem Erhalt der Antragsbestätigung der KfW können Sie sofort mit ihrem Vorhaben beginnen.
  • Nachdem Sie ihre Ladestation in Betrieb genommen haben, erfassen Sie diese auf der Online-Plattform "Berichterstattung Ladeinfrarstruktur" der NOW.
  • Bestätigen Sie im KfW-Zuschussportal die erfassung der Ladestation auf der Onlien-Plattform der NOW und die ordnungsgemäße Durchführung Ihres Vorhabens. Hierfür benötigen Sie die Reporting-ID von der NOW sowie alle Rechnung über die förderfähigen Leistungen Ihrer Fachunternehmen. Anschließend erhalten Sie den Zuschuss auf Ihr Konto ausgezahlt.