Das Showcar VISION EQS

Mercedes-Benz setzt mit dem VISION EQS ein klares Statement für das Fortbestehen hochwertiger Fahrzeuge und selbstbestimmten Fahrens. Handwerkliche Perfektion, emotionales Design, luxuriöse Materialien und individueller Fahrspaß werden auch in Zukunft begehrenswert bleiben. Denn der Luxusgedanke steht heute und zukünftig vor allem auch für persönliche Freiheit.

 

VISON EQS

Mit seiner innovativen, gestreckten „One Bow“ Proportion führt der VISION EQS die Designphilosophie „Progressive Luxury“ der EQ Fahrzeuge von Mercedes-Benz in eine neue Dimension. Die fließende und zugleich kraftvolle Skulptur des Exterieur-Designs verleiht dem Showcar seinen majestätischen Auftritt – luxuriöse Großzügigkeit und aerodynamische Ästhetik in idealer Harmonie. Das signifikant umlaufende Lichtband strukturiert das Exterieur auf neuartige Weise.

Highlights des VISON EQS:

  • DIGITAL LIGHT Scheinwerfer mit je zwei Holographic-Lens-Modulen (mit integrierten, umlaufenden 360-Grad-Außenlichtband)
  • digitaler Frontgrill (188 Einzel-LEDs)
  • atmosphärische und luxuriöse Großzügigkeit im Interieur
  • erstmals verschmilzt die gesamte Instrumententafel mit dem Korpus des Front-Zierteils zu einer Interieur-Skulptur
  • für besonderes Ambiente sorgt die neuartige Materialauswahl - Mercedes-Benz setzt hier komplett auf Nachhaltigkeit und verwendet traditionelle wie technologisch wegweisende Materialien
  • intuitive Interaktion mit dem Advanced MBUX: digitale Inhalte lassen sich auf der gesamten Fläche erleben und erschaffen damit eine ganzheitliche Atmosphäre
  • hohe Fahrdynamik und -sicherheit mit dem elektrischen Allradantrieb mit achsvariabler Momentenverteilung 
  • Dank mehr als 350 kW Leistung und ansatzlos verfügbarem Drehmoment von ca. 760 Newtonmeter beschleunigt der VISION EQS in unter 4,5 Sekunden von 0-100 km/h
  • bis zu 700 km komfortable Reichweite nach WLTP
  • dabei lädt das Showcar bei einer angenommenen Ladeleistung von 350 kW die Batterie auf 80% in deutlich weniger als 20 Minuten nach

mehr zum VISION EQS